Verkostungsnotizen

[Verkostungsnotizen][grids]

WeinReisen

[WeinReisen][grids]

Aktuelle WeinPresse

[WeinPresse] [grids]

Aktuelles WeinFlüstern

[WeinFlüstern][grids]

WeinWissen

[WeinWissen][grids]

WeinFreunde

[Gastbeitrag][grids]

Aus der Welt des Weins

Weingut Werner Anselmann liefert Weine für Olympia

Bereits zum fünften Mal seit 2000 liefert das Weingut Werner Anselmann Weine für Olympia. Exklusiv werden diese im August bei den Spielen in Rio im "Deutschen Haus" ausgeschenkt, ebenso wie bei den im September folgenden Paralympics. Als einziges deutsches Weingut hat Anselmann seit 2012 die Exklusivrechte. Sieben "pfalztypische" Weine gehen nun auf die lange Reise über den Atlantik. Das Deutsche Haus ist Dreh- und Angelpunkt für die gesamte Kommunikation rund um die deutsche Olympiamannschaft.


Kaum zu glauben: Bereits zum fünften Mal seit 2000 wird der Südpfälzer Ralf Anselmann (Edesheim) an Olympischen Sommerspielen teilnehmen - als Winzer. Der 51jährige Diplom-Ingenieur und Geschäftsführer des hochdekorierten Weingutes Werner Anselmann wird exklusiv vom 4. bis 20. August das „Deutsche Haus“ bei den Spielen in Rio de Janeiro ebenso mit Pfälzer Weinen ausstatten wie bei den folgenden Paralympics vom 8. bis 19. September.

Anselmann wird im Laufe dieser Woche rund 7 500 Flaschen Pfälzer Wein per Schiff nach Südamerika schicken. Dort ist er im „Deutschen Haus“, dem pikfeinen Barra Blue Beach Club direkt am Meeresstrand im Stadtteil Barra im Süden von Rio, der einzige deutsche Winzer, an dessen Kreszensen sich die Besucher des „Beach­hauses der Athleten“ erfreuen dürfen. „Ich werde gegen Ende der Spiele selber einen kurzen Trip nach Rio unternehmen – aber nicht ins Stadion, sondern nur ins Deutsche Haus,“ kündigte der Winzer an.

Anselmann ist seit den Olympischen Spielen 2000 in Sidney offizieller Partner der Deutschen Sport-Marketing GmbH, die die deutschen Häuser bei den Spielen im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) organisiert und betreut. Nach Athen (2004) und Peking (2008) wurde das Edesheimer Weingut 2012 in London erstmals exklusiver Partner des Hauptorganisators, der mit Anselmann so zufrieden war, dass er ihm nun ein weiteres mal die Exklusivrechte erteilte. Anselmann: „Das ist eine ungemein hochwertige Geschichte – ins Deutsche Haus in London kamen an 16 Tagen rund 50 000 Besucher aus aller Welt.“

Für die Sportler und Funktionäre, Ehrengäste und Journalisten, Politiker und Olympia-Fans im „Deutschen Haus“, dem Dreh- und Angelpunkt für die gesamte Kommunikation rund um die deutsche Olympiamannschaft, hat Anselmann ein Sortiment von sieben „pfalztypischen“ Weinen ausgewählt, die nun auf die lange Reise über den Atlantik nach Rio gehen werden: Je einen trockenen 2015er Riesling und Weißburgunder, einen trockenen Pinot Rosé, einen 2014er St. Laurent und einen 2011er Cabernet Sauvignon. Außerdem gehen als kleinere Gebinde ein 2013er Riesling und ein 2012er Cabernet Sauvignon Barrique auf große Fahrt.

Das über 450 Jahre alte Edesheimer Weingut, das mit rund 140 Hektar Rebfläche zu den größten Privatweingütern Deutschlands gehört, ist dem deutschen Sport eng verbunden. Bei den DOSB-Neujahrsempfängen werden ebenso Anselmann-Weine ausgeschenkt wie beim „Ball des Sports“ oder der Gala zur Wahl des „Sportlers des Jahres“. Anselmann gehört wohl auch deshalb dem Kuratorium der Sporthilfe Rheinland-Pfalz/Saarland an.
(Text: Rolf Sperber)

P.S. Vier der Weine, die in Rio ausgeschenkt werden, stelle ich Euch in Kürze ausführlich vor. So kannst Du gezielt nach den Weinen Ausschau halten und auf den Erfolg der deutschen Olympioiken anstoßen. ;)


Keine Kommentare: