Aktuelle WeinNews

[WeinNews][grids]

WeinWissen

[WeinWissen][grids]

Gastbeiträge von Weinfreunden

[Gastbeitrag][bleft]

Interessante WeinEvents

[WeinEvents][twocolumns]

Aus der Welt des Weins

Riesling vom Big Bird?

Im Rheingau stellen Walter Bibo und Kai Runge Rieslinge her, die mich nicht nur aufgrund des Namens Bibo an die Sesamstraße erinnern. Vielmehr zaubern mir die Weine von diesen beiden Vollblutwinzern die Begeisterung ins Gesicht, die ich schon als Kind beim Verschlingen der Sesamstraße stets hatte. 



Genug der einleitenden Worte, es juckt mich in den Fingern sechs außergewöhnliche Rieslinge aus dem Rheingau vorzustellen, die ich gemeinsam mit einem Team von sechs Weinfreunden im Rahmen einer Blindprobe verkosten durfte. Und da ich permanent das Lied der Sesamstraße im Kopf hatte, schlug ich dem Team vor, jedem Wein einen Liedtitel zuzuordnen. Um die Spannung und die Neugier zu erhalten, erfuhren die Teilnehmer erst nach der Probe, welche Weine sie im Glas hatten.
Und ich nehme es gleich vorweg: Wer glaubt, unsere Verkostungsnotizen seien "gekauft", weil wir derart voll des Lobes sind, der liegt extrem weit daneben. Die Begeisterung haben sich die Weine von Bibo & Runge ganz allein "erarbeitet". Riesling at it's best. (Alle Preise direkt ab Weingut.)

Frei nach Elvis Presley: You're the Riesling in disguise ... 
Den Verkostungsreigen eröffnete der 2014er Rheingau Riesling trocken, der die Nase mit einem Potpourri an Apfel, tropischen Früchten und Zitronenzesten in Beschlag nimmt. Im Mund lässt der Wein aufgrund seiner Machart (milde Säure, hocharomatische Fruchtaromen) an einen Elsässer Riesling denken; zwei Teilnehmer waren hingegen der festen Überzeugung, dass sie einen Chardonnay im Glas hätten. Schon dieser "einfache" Riesling führte zu derart vielen Assoziationen, dass ich mich schon auf die nächsten Weine freute. 11,00 €/Flasche

Als nächstes schenkte ich den halbtrockenen 2014er Rheingau Riesling, der wie die trockene Variante mit 11,5 % Vol. in die Flasche kam. Die Nasen wollten erneut dem Glas nicht  mehr entweichen. So lange habe ich mein Team zuvor noch nicht schnuppern sehen.
Wenn schon beim Riechen derartiges Verzücken zu erkennen ist, wie werden die Mienen der Weinfreunde erst nach dem Trinken aussehen? Schon beim ersten Nippen kleiden die fruchtigen Aromen den gesamten Mundraum aus: Apfel, Aprikose, Guave sowie Zesten von Zitronen und Orangen wurden als Assoziationen genannt. Und ich kann mich dem vollauf anschließen. Dazu die harmonische Kombination aus Restsüße und lebendiger Säure. Frei nach Bobby McFerrin: Don't worry - drink Bibo & Runge. 11,00 €/Flasche

Den ersten beiden "einfachen" Rieslingen folgte der Schaumwein von Bibo & Runge Riesling Sekt b.A. Brut -Traditionelle Flaschengärung. Bei der Beschreibung dieses Sekts stelle ich meine Meinung ausnahmsweise mal in den Vordergrund: Selten habe ich einen Sekt getrunken, der derart deutlich nach Riesling schmeckt und mit feinen Nuancen von getrocknetem Brot und Nüssen zu überzeugen weiß. Für mich steht einwandfrei fest, dass jeder Rieslingfreund mindestens einmal diesen tollen Sekt getrunken haben sollte, bevor er ans Himmelstor klopft, oder mit anderen Worten: You have to enjoy Bibo & Runge Sekt before you knockin' on heaven's door. 17,50 €/Flasche
Dieser Offenbarung von einem Sekt folgte der 2014er Hargardun Rheingau Riesling Trocken. im Gegensatz zum zuvor getesteten Riesling trocken, weist dieser Wein eine lebendigere Säure auf und ließ das Team nach dem ersten Schluck auf Riesling tippen. Die Aromen erschließen sich noch feiner und nuancierter als beim zuvor gekosteten trockenen Riesling und machen mit jedem Schluck Lust auf mehr - nur dumm, dass in einer Flasche nur 750 ml vorhanden sind. Apropos Aromen - mein Team und ich assoziierten Bergpfirsich, Maracuja sowie Zitrusfrüchte und reife Äpfel. Augen zu, träumen und Summer Wine von Lee Hazlewood und Nancy Sinatra intonieren. 16,00 €/Flasche

Wer nun glaubt, dass dem Gesetz der Logik folgend der halbtrockene 2014er Hargardun Riesling folgte, der liegt goldrichtig. Und auch dieser weiße Gaumenschmeichler kommt noch nuancierter und finessenreicher daher als der zuvor verkostete "Einsteigerwein". Das Team tat sich recht schwer, den Wein klar als Riesling zu identifizieren, da die dominierenden Aromen von Orange, Pfirsich, reife Äpfel, das harmonische Frucht-Säure-Spiel sowie der lang anhaltende Schmelz abseits der allseits bekannten Rieslinge liegen. Einer der Weinfreunde brachte es nach der Enthüllung aller Weine auf den Punkt: Wir sind irgendwie schon geschmackskonditioniert und erwarten bei Riesling typische Aromen und Geschmacksbilder. Die Weine von Bibo & Runge hingegen, erschließen neue Geschmackswelten - ganz großes Kino. Interessanterweise mussten alle lange nach einem passenden Songtitel suchen, bevor wir uns auf einen Klassiker von den Eurythmics einigten: Sweet Dreams (Are Made of This Riesling). 16,00 €/Flasche

The Killers: Change Your Mind ...
Wie es sich für einen schönen Abend gehört, folgte das Highlight zum Schluss. Auch wenn ich nicht ganz nachvollziehen kann, warum Bibo & Runge diesen Wein Revoluzzer tauften, da laut Duden dieser Begriff als abwertend für Personen gewählt wird, die sich [besonders mit Worten, in nicht ernst zu nehmender Weise] als Revolutionär gebärden. Andererseits verstehe ich, was der Name suggerieren soll: Denn der 2014er Rheingau Riesling Revoluzzer ist definitiv revolutionär anders, als ich Riesling bislang kannte!

Unsere Nasen wollten und wollten nicht aus den Gläsern herauskommen - kein Wunder, denn wir rochen alle ultrareife Ananas, Maracuja, Aprikose, Pampelmuse und Vanille (süße Eichenholzaromen) und mein Team fragte sich ohne Unterlass was für ein Wein das wohl sein könne. Obwohl ich wusste, welchen Wein ich zuletzt einschenkte, zweifelte auch ich, ob das wirklich Riesling ist, den ich da im Glas habe. Spätestens im Mund ist die Verwirrung perfekt: mit seinen dichten und geradezu hochkonzentrierten Fruchtaromen sowie seiner milden Säure kann ich ich diesen Wein nur mit einem Attribut versehen: This Riesling kicks ass! 25,00 €/Flasche

Lieber Walter und lieber Kai, wenn die Figuren der Sesamstraße die Helden meiner Kindheit waren, so seid ihr zweifelsohne meine Helden des Rieslings! Verfolgt den eingeschlagenen Weg weiter und um es mit Radiohead zu sagen (aus dem Song Creep): You're so fucking special ;)


Keine Kommentare: