:: MARKT-/WEINSUCHE hier ::

  • Vergnügliches Weinwissen

  • Weinseminare und Events

  • Consulting und Wein-Marketing

Freitag, 24. Februar 2012

Warum teuere Weine trinken? - diese Frage wurde heute auf dem Genussblog der Metro gestellt und ich räume direkt ein, dass ich die dortigen schönen Worte unbedingt kommentieren musste. Ich möchte hier nun gar nicht viel dazu sagen, sondern freue mich, wenn auch Ihr Euren Gedanken dort freien Lauf lasst. Liege ich mit meiner Meinung falsch, oder teilt Ihr sie?
Reaktionen:

5 Kommentare:

Sven hat gesagt…

Ach Huub,

ich habe eben das Thema "Warum sollte ich keine billigen Weine trinken" für mich entdeckt!

Geschmack bleibt eine Geschmacksache und ich habe gerade (vor 30min.) eine fast volle Weinflasche in den Ausguss abfliessen lassen.

Zur Erklärung, es war ein billiger Gewinn und ich habe heute den Mut gewonnen diese Flasche zu öffnen ^^.

Ok, dann habe ich gedacht ... bleibst du Spanien treu .. (das stand jedenfalls auf der billigflasche).

Jetzt hatte ich eine größere Außwahl und ich fand "nassos 2008".
Dieser Wein hatte den Vorteil ich war vorher entäuscht.

Letzten Endes habe ich festgestellt ... gute Weine bekommt man nicht für 99 cent und nach oben ist jeden freigestellt welchen Betrag man investieren möchte.

Wenn du Huub mir die Frage stellen würdest welchen Wein ich dir empfehle dann natürlich einen guten Amarone aber selbst da müssen wir natürlich schauen in welcher Preisklasse wir da gemeinsam schauen sollen (ich als Metro-Angestellter) biete dir natürlich eine richtig gute Variante an welche unverschlossen ist!

Aber der Kollege (ich kenn ihn nicht) hat nichts falsches von sich gegeben, er hat seine eigene Meinung wiedergegeben. Ich hab sie beim selbst lesen nicht so negativ empfunden wie du.

Wenn ein Kunde bei einen Anbieter vor Ort fragt warum? .. und wir keine Gründe kennen kommt auch Kritik, hier hat einer den Mut und den Einsatz gezeigt und uns allen weitergeholfen.

lg Sven

Dirk hat gesagt…

@Sven

Zu Deinem Kommentar fällt mir nur eins ein. Da Du selbst bei der Metro arbeitest, hoffe ich für Dich, dass Du für Deine Worte zumindest eine dicke Gehaltserhöhung bekommst, damit Du Dir das mit teurem, gut kultivierten und gebildeten Papier abwischen kannst, womit Du Dich auf Deinem Weg in die Tiefen des menschlichen Körpers eingeschmiert hast ... So viel Anbiederung ist einfach widerlich - selbst dann, wenn es Deine ehrliche Meinung ist ...

Anonym hat gesagt…

@ Dirk

Klar muß ich natürlich auch meine Kommentare kritisieren lassen aber das ist schon sehr dick aufgetragen. Wenn ein Angestellter irgendeines Unternehmens von sich behauptet er würde sich nicht über eine Gehaltserhöhung oder Aufstiegsmöglichkeiten freuen dann wäre ein "wahrer" Lügner!

Aber hier habe ich verdammt biederer Mitmensch mal wirklich nur über Wein reden / schreiben wollen und wenn ein Kollege mir dabei ein paar Infos gibt wie bei den letzten Beitrag dann nehme ich diese Information gern an.

Huub ist ein bestimmt sehr interessanter Weinkenner mit den man bestimmt mehr als eine Stunde über Wein reden kann und es wird bestimmt Spass machen aber da er ja Der "Weinbastard" ist und gern auch solche Blogger aufs Korn nimmt, will ich ihn auch mal etwas auf den Boden holen, freundschaftlich gemeint.

hoffe Dirk kann mir verzeihen.

lg Sven

Huub Dykhuizen hat gesagt…

@ dirk

Es gibt so etwas wie Nettiquette - das heißt, niemand sollte beleidigen oder jemand anderes verunglimpfen. Ich denke, mehr muss ich dazu nicht sagen.

@anonymer Sven :-)
Deine Meinung ist frei und wenn Du meinst, dass Dein Kollege recht hat, dann ist das Deine Meinung. Ich rücke jedenfalls von meiner Meinung, die ich im Metro-Genussblog schrieb, keinen Milimeter ab.

Sven hat gesagt…

Huub, mein Ziel war es nie das du plötzlich deine Meinung änderst, glaub mir deine Seite würde dann keinen Sinn mehr ergeben.

Hier darf jeder sagen was er denkt aber gestern bin ich natürlich etwas vor den Kopf gestoßen worden und war plötzlich anonym ^^.

Ich respektiere jede Meinung und auch die von Huub aber ich bin froh das ich meine eigene Meinung hier äußern darf.

Das ich Metro-Mitarbeiter bin erwähne ich jetzt hier ein letztes mal.

Huub sollte natürlich seine Meinung nie ändern sonst wäre seine Meinung sehr fragwürdig!