Aktuelle WeinNews

[WeinNews][grids]

WeinWissen

[WeinWissen][grids]

Gastbeiträge von Weinfreunden

[Gastbeitrag][bleft]

Interessante WeinEvents

[WeinEvents][twocolumns]

Aus der Welt des Weins

3. Gastbeitrag - Was bedeutet Wein für mich?


Als ich die Aufforderung zu Gastbeiträgen hier gelesen habe, fühlte ich mich irgendwie direkt angesprochen und auch in die Vergangenheit zurückversetzt. Schon als Schüler habe ich ab und zu für unsere Schulzeitung Artikel geschrieben und auch in der Redaktion an sich mitgearbeitet. Das ist über 35 Jahre her, so dachte ich spontan, nach so langer Zeit wäre es doch schön, so etwas mal wieder anzugehen.
Die Frage: Was bedeutet Wein für mich? - erschien mir auch dafür passend zu sein. Vorausgeschickt sollte sein: hier schreibt nur ein Weinliebhaber oder besser Weingenießer.

Also: Wein bedeutet für mich zunächst einmal Lebenskultur - Genuss - Savoir-Vivre (was wörtlich: "Verstehen, zu leben" bedeutet). Im Französischen wird savoir-vivre ausschließlich im Sinne von gutem Benehmen oder guten Umgangsformen gebraucht. Im Deutschen wird es hingegen eher im Sinne von Lebenskunst angewandt. Und genau das trifft den Kern: Zur Kunst des Lebens kann auch der Wein gehören. Das trifft zumindest auf mich zu und ich denke bei vielen anderen auch. Einmal auf den Geschmack von Wein gekommen hatte ich irgendwie auch den Drang mehr darüber zu erfahren, wie vielleicht über Herkunft, Anbau, Rebsorte, passendes Essen etc. Und natürlich auch beim gemeinsamen Treffen mit Freunden war das Thema Wein sehr oft schon abendfüllend. Schnell war ich in diesem Themenkreise zu Hause und über die vergangenen Jahre hat der Drang nach „Mehr-Wissen“ bei mir nicht nachgelassen, im Gegenteil, denn ich hatte (habe) das Glück schon lange in einem französischen Unternehmen arbeiten zu können. Über die Notwendigkeit die Sprache lernen und anwenden zu müssen, war auch hier schnell der Zugang zum Thema Wein gefunden. Vieles lies sich halt auch im Arbeitsleben leichter regeln, wenn man bei passender Gelegenheit ein oder mehrere Gläser Wein getrunken hat (besonders in Frankreich). Noch mehr Bedeutung bekam das Thema Wein für mich als ich die Möglichkeit hatte mehrmals in Frankreich für längere Zeit arbeiten und leben zu dürfen. Was konnte es also schöneres geben als im Mutterland des Wein direkt vor Ort zu sein und diesen dort auch zu genießen? Savoir vivre (im deutschen Sinne) vor Ort erleben zu können, war für mich ein großes Erlebnis. 

Um den möglicherweise kritischen Lesern meines hier in Zeilen gefassten Gefühlsausbruchs entgegen zu treten: längst beschränkt sich mein Drang nach "Mehr-Wissen" nicht nur auf den französischen Wein, ich trinke auch Wein aus anderen Ländern und auch dort gibt für mich: Cultura dal vivo oder Cultura Viva oder Life Culture (auch andere Mütter haben schöne Töchter), aber an die erste Liebe erinnert man sich doch am liebsten. Also bis dann und falls hier jemand meine Zeilen (neudeutsch) ätzend findet, sollte sie/er ein Glas Wein darauf trinken - in dem Sinne - Euer Walter.


* Danke Walter für Deine Zeilen - und ich freue mich auf weitere Beiträge von Winzern, Weinjournalisten, Kritikern und anderen Weinfreunden. Traut Euch :-) 

Keine Kommentare: