Aktuelle WeinNews

[WeinNews][grids]

WeinWissen

[WeinWissen][grids]

Gastbeiträge von Weinfreunden

[Gastbeitrag][bleft]

Interessante WeinEvents

[WeinEvents][twocolumns]

Aus der Welt des Weins

Calimocho [kaliˈmotʃo]

Sage bitte nicht, Du kennst Calimocho [kaliˈmotʃo] nicht?! Okay, es ist halb so wild, wenn Du die kalte Muschi nicht kennst. Das ist zumindest die verballhornte Bedeutung des Wortes Calimocho und beschreibt ein alkoholisches Mischgetränk aus Wein und Cola. Bevor pfiffige deutsche Unternehmer auf die Idee kamen, dieses Getränk unter dem Markennamen Kalte Muschi abzufüllen, war es unter anderem in Spanien schon längere Zeit unter dem Namen Calimocho bekannt.

Die eine oder andere WeinFreundin wird die kalte Muschi vielleicht schon kennen (Schelm, wer nun an die kalte Jahreszeit denkt), denn auch Männer (insbesondere die 3. Herren des Kiezclubs St. Pauli) ist die kalte Muschi sprichwörtlich auf den Oberkörper geschrieben (auf den Trikots).



Das Getränk ist schon seit über einem Jahr auf dem Markt, aber ich bin erst kürzlich beim Einkauf darüber gestolpert und eine Flasche der neuen Geschmacksrichtung Rosé Ingwer Zeugs landete im Einkaufskorb (1,39 €). Oh mein geheiligter Bacchus - ich habe gesündigt und ein Weinmixgetränk zu mir genommen... ich bin Deiner nicht länger würdig, vergib mir meine Versündigung an der Winzer Arbeit. Heute landete das Zeug in meinem Glas, in meiner Nase, meinem Rachen und ganz schnell in meinem Abfluss.
Muss ich mich wirklich bei Winzern entschuldigen, dass ich ein Mixgetränk verköstigte? Wohl kaum, denn ich weiß warum die Muschi einen Buckel hat und ihr die Haare zu Berge stehen. Mein Lippenbekenntnis? Igitt! Jedes weitere Wort ist mir für dieses Getränk zu viel und ich möchte gar nicht erst daran denken, welcher Wein die Basis für dieses Getränk war.


Keine Kommentare: