Aktuelle WeinNews

[WeinNews][grids]

WeinWissen

[WeinWissen][grids]

Gastbeiträge von Weinfreunden

[Gastbeitrag][bleft]

Interessante WeinEvents

[WeinEvents][twocolumns]

Aus der Welt des Weins

Hilferuf einer WeinFreundin

Gestern Abend erreichte mich die Email einer lieben und geschätzten WeinFreundin. Ihre Email und ihre damit verbundene Frage, stelle ich zur allgemeinen Beantwortung. Sie kann die Antworten sowohl hier (wenn ihr sie ins Kommentarfeld schreibt) oder auf meiner Facebookseite lesen. Ich bin gespannt, ob sich Eure Antworten mit der meinen decken, die ich später gerne noch hier posten werde.



Der Wein „lief“ mir heute in einem Weinladen auf der Uhlenhorst über den Weg und wie sich rausstellte, als ich ihn bezahlen wollte, ist es der derzeitige Lieblingswein des Ladeninhabers.

Er gab mir daraufhin Tipps über den richtigen Umgang mit diesem Wein und hier kommt meine Frage an Dich: der Ladeninhaber sagte, wenn ich weiß, dass ich den Wein abends trinken möchte, solle ich ihn morgens schon öffnen und an einem kühlen Ort geöffnet stehen lassen. Ist das nicht ein bisschen lang? Oder anders herum...wenn ich mich nun erst abends entschließe den Wein zu trinken, ist er dann kein Genuss.

Je länger ich darüber nachdenke, desto weniger traue ich mich die Flasche zu öffnen – ich wache nämlich nicht morgens auf mit dem Gedanken daran, welchen Wein ich abends zu trinken gedenke....

Keine Kommentare: