Aktuelle WeinNews

[WeinNews][grids]

WeinWissen

[WeinWissen][grids]

Gastbeiträge von Weinfreunden

[Gastbeitrag][bleft]

Interessante WeinEvents

[WeinEvents][twocolumns]

Aus der Welt des Weins

Führt Wein zur toten Hose?

Wein hat offenbar doch Auswirkungen auf die sogenannte tote Hose. Oder im Plural ausgedrückt auf tote Hosen. Wie ist es ansonsten zu erklären, dass auch die Band Die Toten Hosen wieder unter die Wein- und nicht unter die eiskalten Bommerlundermacher gegangen sind?

Wie viele andere prominente Größen aus dem ShowBusiness haben sich auch die toten Hosen um professionelle Unterstützung bemüht - es kann aber auch genau so gut umgekehrt gewesen sein... So bringen sie ihren Weißwein namens Weißes Rauschen (Riesling) mit keinem geringeren als dem VDP-Winzer Martin Tesch heraus. (VDP = Verband der Deutschen Prädikatsweine). Der Name des Weins ist zugleich ein Titel des Albums Zurück zum Glück der Punkrockband.

Musikfans müssen keine Angst haben, die Band bleibt der Musik treu. Zudem ist es nicht der erste Wein, den die Musiker auf den Markt gebracht haben. Schon vor einiger Zeit gab es bereits den Machmalriesling, der ebenfalls gemeinsam mit dem Weingut Tesch auf den Markt gebracht wurde. Somit ist klar, dass die eigentliche Arbeit beim Weingut und nicht bei den Musikern liegt. Eine gelungene Marketingaktion ist es allemal. Wer hat einen der Weine schon probiert? Ich würde mich über Kommentare sehr freuen.

Der Wein kann nur über die Homepage des Weinguts bestellt werden. 6 Flaschen kosten 66,00 Euro und dürften - wie der Vorgänger Machmalriesling - ebenfalls schnell ausverkauft sein.


1 Kommentar:

Der Weinchecker hat gesagt…

Hallo zusammen,

den "Tote Hosen Wein" habe ich am Wochenende probieren können, und empfehle jedem, diesen Wein zu probieren (auch wenn er meines Erachtens eher 8,00 Euro/pro Flasche kosten sollte). Es ist ein wirklich toller Trinkgenuss.

Der Weinchecker