Aktuelle WeinNews

[WeinNews][grids]

WeinWissen

[WeinWissen][grids]

Gastbeiträge von Weinfreunden

[Gastbeitrag][bleft]

Interessante WeinEvents

[WeinEvents][twocolumns]

Aus der Welt des Weins

Garagenweine - Teil 2

Garagenweine gelten als "Kultweine". Das klingt nach qualitätsorientierten und vor allem charakterstarken Weinen. Weine die mit einer bestmöglichen Typizität und einem ausgeprägten Ausdruck des viel bemühten Terroirs glänzen können. Aber stattdessen verfolgen die Winzer vielmehr einen international gefragten Stil von selbst ernannten Weinkennern und Feinschmeckern. Da nur sehr wenige Flaschen dieser Weine abgefüllt werden, kommen sie fast nie in den öffentlichen Handel; sie werden auf Auktionen oder in wenigen Feinschmeckerläden und –lokalen verkauft. Preise von über 1.000,00 € pro Flasche sind weniger Seltenheit als Regel. Bekannte französische Garagenweine sind zum Beispiel:
  • Le Pin (Pomerol)
  • Château Valandraud (Saint-Émilion)
  • La Mondotte (Saint-Émilion)
  • Marojallia (Margaux)
Huubs Anmerkung am Rande:
Garagenweine erscheinen mir wie das Spielzeug reicher Leute. Es sind Spekulationsobjekte für Menschen, die von einer Gier nach dem Besonderen beseelt sind. Die Weine sind sicher nicht schlecht, aber alles andere als einzigartig. Der bekannte Weinkritiker Stuart Pigott bezeichnete einen der oben benannten Weine daher folgerichtig als großen Blender. Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen (…)

Kommentare:

ophelia...ls hat gesagt…

Boah...da täuscht Du Dich aber lieber Huub. Ich als Besitzer des ein oder anderen Garagenweins bin weder reich noch von der Gier des Besonderen beseelt.
Aehm...oder habe ich da was falsch verstanden und Du meinst damit gar nicht die Weine, die in meiner Garage 'lagern' und die von Zeit zu Zeit auch mal in der Garage 'verkostet' werden?
Ach, ich lese doch am besten erstmal den Teil 1, vielleicht bin ich dann ja schlauer... :-)

Liebe Grüße
Ophelia

Huub Dykhuizen hat gesagt…

Liebe Ophelia,

mir scheint, Du solltest wirklich erst einmal alles lesen :-)
Vielen Dank für Deinen Kommentar, ich musste herzlich schmunzeln.
Dein Huub