Aktuelle WeinNews

[WeinNews][grids]

WeinWissen

[WeinWissen][grids]

Gastbeiträge von Weinfreunden

[Gastbeitrag][bleft]

Interessante WeinEvents

[WeinEvents][twocolumns]

Aus der Welt des Weins

Neulich im Bio-Laden ...

Wer guten Gewissens einkaufen möchte, für den ist der Einkauf im Bioladen oder Reformhaus ein Muss. Aber sind die dort verkauften Bioweine ebenfalls ein Muss? Bioweine für 2,99 im Angebot - geht das überhaupt?

Die Richtlinien für biologischen Weinbau dienen in erster Linie zur Schonung der Umwelt. Diesen Satz musst Du Dir auf der Zunge zergehen lassen. Denn wer nun glaubt, der Begriff Biowein bürge gleichzeitig für naturreine Qualität, der irrt. Die Arbeit des Winzers/Kellermeisters im Weinkeller ist nämlich nicht reglementiert. Theoretisch könnte auch bei Bioweinen im Weinkeller mit allen Mitteln der modernen Chemie gearbeitet werden, um einen Wein zu produzieren. Biowein ist daher nicht zwingend zu 100% "bio", wie so mancher Händler oder Winzer suggerieren möchte.

Ferner gibt es viele Weingüter, die ebenfalls biologisch-ökologisch ihre Weingüter bewirtschaften, aber dennoch nicht als Biowein in den Handel kommen. Diese Winzer möchten sich nicht jedweden Regularien unterwerfe, um eines der Bio-Label auf ihren Weinflaschen präsentieren zu können. Sie setzen da auf das Wissen des Konsumenten, um die hervorragend Arbeit in ihrem Weingut - sowohl im Weinberg wie auch im Weinkeller.

Wusstest Du zum Beispiel schon, dass der Verband der Deutschen Prädikats- und Qualitätsweingüter seine Mitgliedsbetriebe zum naturnnahen ökologischen Weinbau auffordert und die Einhaltung kontrolliert?

Damit kein falscher Gedanke aufkommt - ich bin ein überzeugter Fan von biologisch erzeugten Weinen - aber ich brauche kein Bio-Label oder Bio-Siegel eine bestimmten Bioverbandes. Da halte ich mich lieber direkt an die Winzer und lerne deren Anbau- und Weinkellermethoden persönlich kennen.

Kommentare:

Schnuppi hat gesagt…

Ich denke, dass vielen diese Information nicht klar war. Ich kann mir auch nicht vorstellen, einen "Bio" Wein für 2,99€ zu kaufen. Das kostet ja schon Flasche und Verschluss fast! Genau richtig ist, zum Winzer gehen, umschauen, probieren, GENIEßEN!

gruß

Huub Dykhuizen hat gesagt…

Hallo Schnuppi,

leider hat nicht jeder das Glück, einen Winzer in der Nachbarschaft zu haben - was empfiehlst Du denn dann?

Huub

Schnuppi hat gesagt…

Dann empfehle ich den Gang zu Huub... :-P

Huub Dykhuizen hat gesagt…

Hallo Schnuppi,

bei Deiner Empfehlung wird so mancher enttäuscht sein, ich verkaufe keine Weine :-)

Huub

Schnuppi hat gesagt…

Das stimmt, soweit war ich auch schon...aber, du klärst uns auf!

Huub Dykhuizen hat gesagt…

Hallo Schnuppi,

welche Aufklärung erwartest Du denn nun von mir?

Huub

Schnuppi hat gesagt…

Hallo Huub,

Aufklärung? Siehe Artikel oben!